Stichsäge – Test, Infos, Tipps und mehr…

Sie sind auf der Suche nach einer Stichsäge? Auf Stichsäge Test erhalten Sie Informationen über die beliebtesten Stichsägen in einer übersichtlichen Vergleichs-Tabelle gegenübergestellt. Beim Stichsägenkauf ist vor allem der Nennaufnahmewert, die Stichtiefe in verschiedene Materialien sowie das Gewicht von besonderer Bedeutung.

In unserer für Sie erstellten Tabelle finden Sie ausschließlich Top-Geräte, welche ihre Nutzer vor allem durch ihr gutes Preis-Leistung-Verhältnis überzeugen.

1

Bosch-PST-900-PEL-miniBosch PST 900 PEL
★★★★★
Zum Test »

2

Bosch-PST-700-E-miniBosch PST 700 PEL
★★★★★
Zum Test »

3

Bosch-Prof-GST-90-E-miniBosch Prof. GST 90 E
★★★★★
Zum Test »

4

Einhell-TE-JS-100-miniEinhell TE-JS 100
★★★★
Zum Test »

Wie Sie anhand der obigen Tabelle sehen, ist das Thema Stichsägen nicht so einfach abzuarbeiten. Es gibt einiges beim Kauf und auch bei der Nutzung der Stichsäge zu beachten. Darüber hinaus ist das gekaufte Gerät und das Zubehör entsprechend zu pflegen, worauf ich ebenfalls im folgenden eingehen werde. Bitte nutzen Sie dafür die Navigation:

Inhaltsverzeichnis von Stichsäge Test

1. Was ist eigentlich eine Stichsäge?
2. Wofür kann ich eine Stichsäge einsetzen?
2.1 Welche Stichsäge eignet sich für mich?
3. Was gibt es für Stichsägen-Zubehör?
4. Wie pflege ich meine Stichsäge richtig?

Was ist eigentlich eine Stichsäge?

Es handelt sich bei einer Stichsäge um ein elektrisches Werkzeug mit einem einseitig eingespannten Stichsägenblatt. Heutzutage sind die meisten Geräte in der Lage mithilfe des mitgelieferten Sägeblatts problemlos durch Holz, Aluminium und Stahl zu sägen. Hier sehen Sie eine Info-Grafik zum Thema Stichsäge:

Stichsäge Infografik

Stichsäge Infografik

Der Großteil wird per Kabel mit Strom versorgt, es gibt allerdings auch einige Geräte welche mit Akkus laufen. Dies ist aber eher die Ausnahme. Die Kabellänge variiert stark, liegt aber durchschnittlich bei zwei bis drei Metern.

Im Folgenden erfahren Sie unter anderem:

  • Wo liegt der Einsatzort von Stichsägen
  • Welches Gerät passt zu mir
  • Welches Zubehör gibt es und wie pflege ich es

Wofür kann ich eine Stichsäge einsetzen?

Eine Stichsäge lässt sich bei vielen Problemen und in vielen Bereichen einsetzen. Da das Sägeblatt sehr leicht und meist ohne Werkzeug eingesetzt werden kann ist man sofort startklar und kann mit seiner Arbeit beginnen. Beim Sägen benötigt man keine großen Vorkenntnisse, man sollte allerdings immer vorsichtig mit ihr umgehen, da es bei falscher Nutzung oder Unachtsamkeit zu schweren Verletzungen kommen kann.

Stichsäge Test

Vor allem eignet sich eine Stichsäge hervorragend zum Sägen von Holz sowie Gips aber auch Metall ist kein Problem für sie. Sie kann dabei im Innen- wie auch im Außenbereich eingesetzt werden. Für professionelle Arbeiten eignen sich besonders die Bosch PST 900 PEL und die Makita JV0600K. Beim Klick auf die Links gelangen Sie zu unseren Testberichten zu den soeben genannten Geräten. Beide Modelle sind sehr robust und werden einige Jahre für Sie durch verschiedene Materialien Sägen, als wenn sie es durch Butter täten.

Falls Sie eine preisgünstige Alternative suchen, sind Sie bei der Black & Decker KS900EK-QS und der Bosch PST 700 E sehr gut aufgehoben. Auch diese beiden Stichsägen sind robust, haben einen guten Standfuß und sägen problemlos. Sie werden auch hiermit Freude am Sägen finden und sie nicht mehr aus den Händen lassen.



 

Was gibt es für Stichsägen-Zubehör?

Beim Kauf einer neuer Stichsäge sind erst einmal ein Koffer zur Aufbewahrung sowie meist ein Stichsägeblatt dabei. Natürlich gibt es darüber hinaus auch noch einiges an Zubehör wie es bei jeder Produktgruppe der Fall ist.

Bosch Stichsägenblatt-Set

Bosch Stichsägenblatt-Set

Zum einen gibt es Ersatz-Sägeblätter, falls eines Schaden genommen hat. Außerdem findet man sogenannte Stichsägeblatt-Set’s.

Diese bestehen aus mehreren Stichsägeblättern welche speziell für das Sägen von Holz oder Metall entwickelt wurden. Wir empfehlen das Bosch Stichsägenblatt-Set*, da Sie hiermit ohne Probleme Ihre Sägearbeiten durchführen können. Außerdem stimmt das Preis-Leistung-Verhältnis.

Zum anderen gibt es weiteres Zubehör wie beispielsweise die praktische Bosch Fußplatte aus Kunststoff. Diese wird auf die eigentliche Fußplatte montiert. Dadurch bleibt das Material geschützt und es gibt keine hässlichen Streifen auf dem Holz oder einem anderen Material.

Wie pflege ich meine Stichsäge richtig?

Selbstverständlich ist auch bei der Pflege einer Stichsäge einiges zu beachten. Bevor man mit der Reinigung beginnt, sollte man auf jeden Fall den Netzstecker ziehen. Daraufhin kann man mit einem leicht feuchten Lappen die Stichsäge nach dem Sägen säubern. Man sollte darauf achten, dass der Lappen nicht zu nass ist, da ansonsten Wasser in die Elektronik gelangen kann und damit könnte man die Stichsäge komplett unbrauchbar machen.
Natürlich kann man ebenfalls das Sägeblatt vorsichtig mit dem Lappen reinigen und ihn wieder geschützt verstauen. Bevor man wieder mit der Stichsäge arbeitet, sollte man sicherstellen, dass sie vollständig getrocknet ist.

Hersteller von Stichsägen und Zubehör

Es existieren reichlich Unternehmen, welche sich zum Ziel gemacht haben Stichsägen zu produzieren und zu vermarkten. Einige davon stellen außerdem Zubehör für Stichsägen her. Dieses soll die Arbeit mit den Maschinen erleichtern und sicherer gestalten. Die bekanntesten und weltweit führenden Produzenten sind Bosch, Makita, Metabo, Black & Decker, AEG und Einhell.

Bosch

Bosch PST 900 PELBosch ist ein in Deutschland von Robert Bosch gegründetes Unternehmen, welches neben Stichsägen weitere Elektrowerkzeuge und Haushaltsgeräte produziert. Ihre Produkte sind qualitativ hochwertig und zeugen daher von langer Lebensdauer und Stabilität. Die grüne Stichsägen-Serie wird für den Heimwerkerbedarf und die blaue für den professionellen Gebrauch angeboten.

Makita

Makita StichsägeMakita stellt meist hochwertige Benzin-, Elektro-, Akku- und Druckluftwerkzeuge her. Das japanische Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat sich über die Jahre auf dem Stichsägen Markt etabliert. Seit 2011 existiert der Hauptstandort im nordrhein-westfälischem Ratingen. Das auffällige Design bleibt in den Köpfen des Kunden hängen.

Metabo

Metabo StichsägeDas deutsche Unternehmen Metabo findet seinen Sitz im baden-württembergischen Nürtingen. Es ist spezialisiert auf die Produktion und Vermarktung von Elektrowerkzeugen. Metabo Stichsägen siedeln sich in der mittleren bis oberen Preisklasse an, da es sich um Qualitätsprodukte, meist für Profis, handelt.

Black & Decker

Black & Decker StichsägeBlack & Decker ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat Connecticut. Es stellt unter anderem Elektrowerkzeuge & Zubehör her und vertreibt diese ebenfalls in Deutschland. Oftmals eignen sich Black & Decker Stichsägen optimal für gelegentliche Arbeiten oder für Heimwerker. Die Geräte sind meist preiswert zu kaufen.

AEG

AEG StichsägeDas Unternehmen AEG ist einer der größten Elektrokonzerne. Es vertreibt seine Produkte weltweit und hat sich über die Jahre ein gutes Image aufgebaut. Stichsägen, welche den AEG Schriftzug tragen, werden von einem in Hong Kong stationiertem Unternehmen gefertigt.

Einhell

Einhell StichsägeEinhell wurde 1964 gegründet und beschäftigt circa 1.300 Mitarbeiter. Zu den Produkten zählen Werkzeuge und Gartengeräte, welche hochwertig produziert werden. Einhell Stichsägen finden sich meist in der unteren bis mittleren Preisklasse wieder. Für gelegentliche Arbeiten erfüllen sie ihre Aufgaben sehr gut und zufriedenstellend.