Home » Testberichte » Black & Decker KS900EK-QS im Test

Black & Decker KS900EK-QS im Test

Black Decker KS900EK-QS

Black Decker KS900EK QS Stichsäge

Wenn man auf der Suche nach einer Pendelhubstichsäge ist, wird man von Angeboten im Internet nahezu überrollt. Ob allerdings wirklich alle Stichsägen im Alltag zu gebrauchen sind, wagen die meisten Verbrauchen zu bezweifeln – Zu Recht!

Die Black & Decker KS900EK-QS hat uns allerdings überzeugt, obwohl nicht „Bosch“ auf dem Gehäuse steht. Sobald man den Kunststoffkoffer öffnet, braucht man nicht lange zu suchen um die Black & Decker KS900EK-QS zu finden. Sie fällt durch ihren Farbton direkt ins Auge des neuen glücklichen Besitzers – diese Stichsäge ist eben ein Eyecatcher.

Mitgeliefert werden neben dem praktischen Kunststoffkoffer zusätzlich drei Sägeblätter, welche an der Seite des Geräts verstaut werden können. Der Vorteil dabei ist, dass auch Sägeblätter andere Fabrikate verwendet werden können. Sollten Sie das Blatt wechseln wollen, hilft Ihnen dabei eine Schnellspannvorrichtung, welche wirklich bombenfest hält. Auch die Staub-Blasfunktion funktioniert einwandfrei, sodass Sie klare Sicht auf Ihre Arbeitsfläche haben.

Die Stichsäge Black & Decker KS900EK-QS überzeugt vor allem durch ihre Nennaufnahme von leistungsstarken 600 W mit 4-Stufen Pendelhubfunktion. Damit erreichen Sie einen schnellen und präzisen Sägefortschritt. Die Schnitttiefe beträgt in Holz, Aluminium und Stahl 70, 15 und 5 mm. (unterhalb der Vergleichstabelle geht es weiter)

Black & Decker Stichsägen im Vergleich

Modell KS900EK-QS
KS600E-QS
KS9005K-QS
KSTR8K
Nennaufnahme 600 W 450 W 620 W 600 W
Stichtiefe in
Holz/Alu/Stahl
70 / 15 / 5 mm 60 / 10 / 5 85 / 15 / 5 mm 85 / 15 / 5 mm
Hubzahl in min-1 800 – 3.000 0 – 3.000 800 – 3.200 0 – 3.200
Gewicht 2,36 kg 2,3 kg 2,7 kg 4,1 kg
Besonderheit inkl. 3 Stichsägeblätter perfekt für den Einsteiger optimal für Heimwerker geeignet optimal für das Sägen mit zwei Händen
Preis
Shop

 

Im Vergleich mit der Bosch PST 900 PEL ist sie insgesamt größer und etwas wuchtiger. Das höhere Gewicht kann einigen Heim-/Handwerkern allerdings auch gefallen, da sie dadurch besser in der Hand liegt. Überzeugen kann Sie mit dem drei Meter langen Kabel, womit man mit dieser Stichsäge nicht mehr eingeschränkt sägen muss. Außerdem ist sie nahezu so vibrationsarm, wie das Modell von Bosch.

Vorteile der Black & Decker KS900EK-QS

  • Gute Schnellspannvorrichtung zum Wechseln des Stichsägeblatts
  • Drei Meter langes Kabel
  • Massive Bodenblatte mit großer Auflagefläche
  • Staub-Blasfunktion
x

Check Also

Einhell TE-JS 100 im Test und Vergleich

Die ideale Stichsäge, die gut in der Hand liegt und zugleich nahezu mühelos jegliches Material ...

Makita JV0600K im Test und Vergleich

Wer im Internet auf der Suche nach einer Pendelhub-Stichsäge für den professionellen Gebrauch ist, findet ...